Forschungsprojekte


Verbundvorhaben im Rahmen des Programms "Geschlecht - Macht - Wissen. Genderforschung in Niedersachsen" des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur

Verbundvorhaben „Macht und Ohnmacht der Mutterschaft – Die geschlechterdifferente Regulierung von Elternschaft im Recht, ihre Legitimation und Kritik aus gendertheoretischer Sicht“ (zusammen mit Kirsten Scheiwe, Ilona Ostner, Friederike Wapler, Harry Willekens; Förderzeitraum: 1/2017-12/2019); Teilprojekt 1 (Schumann): "Mutterschaft im Zeitalter der Reproduktionsmedizin: Eizellspende, Embryoadoption und Leihmutterschaft"

(Foto)

PRO*Niedersachsen - Stärkung der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften und des wissenschaftlichen Diskurses in Niedersachsen

Forschungsvorhaben „Zwischen elitärer Selbstbeschreibung und politischer Positionierung – Die Göttinger Akademie der Wissenschaft vom Ersten Weltkrieg bis in die 1960er Jahre“ (Förderzeitraum: 8/2016-7/2019)

Antrag der Kommission Kommission „Die Göttinger Akademie und die NS-Zeit“ der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Vorsitzender: Dirk Schumann; Antragstellung gemeinsam mit Ute Daniel, Frank Rexroth, Norbert Schappacher, Dirk Schumann)

Unabhängige Wissenschaftliche Kommission beim Bundesministerium der Justiz zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit

Beauftragte der Kommission für die Aufarbeitung der Abteilung I Bürgerliches Recht und Verfahren (Förderzeitraum: 2014-2016)

Graduiertenkolleg GRK 1507/0 "Expertenkulturen des 12. bis 16. Jahrhunderts"

Interdisziplinäres DFG-Graduiertenkolleg "Expertenkulturen des 12. bis 16. Jahrhunderts" bewilligt!

Das Graduiertenkolleg, das Prof. Schumann gemeinam mit sieben Kolleginnen und Kollegen aus der Philosophischen und Theologischen Fakultät beantragt hat, wurde von der DFG bewilligt. Es wird zum 1. April 2009 seine Arbeit aufnehmen. Insgesamt werden 16 Promotionsstipendien und zwei Postdoc-Stellen vergeben. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Graduiertenkollegs.

Workshop des LichtenbergKollegs am 4./5. Juli 2008: Der Traum der Vernunft und die Ungeheuer, die er gebiert - Blicke auf die Vormoderne (Pressemitteilung der Universität)