Bibliothek der Abteilung für deutsche Rechtsgeschichte

Die Bibliothek der Abteilung für Deutsche Rechtsgeschichte ist seit 2005 mit der Bibliothek der Abteilung für Römisches und Gemeines Recht räumlich im ersten Obergeschoss des Auditoriums zusammengeführt. Den Nutzern der Bibliothek steht nun nahezu die gesamte rechtshistorische Literatur an einem Standort zur Verfügung (rund 30.000 Bände); ausgenommen hiervon sind die dem Institut für Allgemeine Staatslehre zugeordneten Bestände zur Verfassungsgeschichte der Neuzeit.

Öffnungszeiten

Die Bibliothek ist montags bis donnerstags von 10 Uhr bis 18 Uhr und freitags von 10 Uhr bis 17 Uhr ge÷ffnet.

Die Bibliothek der Abteilung für Deutsche Rechtsgeschichte befindet sich im ersten Obergeschoss des Auditoriums (Nordflügel) in der Weender Landstraße 2. Es handelt sich um eine Präsenzbibliothek; Arbeitsplätze mit Internet-Zugang sind ausreichend vorhanden. Die in der Abteilung für Deutsche Rechtsgeschichte aufgestellten Bücher sind im OPAC der Universität Göttingen verzeichnet.

Bestand der Bibliothek

Die Bibliothek der Abteilung für Deutsche Rechtsgeschichte umfasst derzeit einen Bestand von 15.000 Bänden, die folgenden Signaturgruppen zugeordnet sind:

III Quellen
III A Gesetze und Parlamentaria ab 1871
IV Monographien und Lehrbücher
IV A Ausländische Rechtsgeschichte
IV B Reihen und Zeitschriften
IV C Privatrechtsgeschichte der Neuzeit
IV D Neuere Rechtsgeschichte und Juristische Zeitgeschichte
IV F Lexika
IV G Biographien und Briefwechsel
V Gemeines und partikulares Recht
VII Geschichte allgemein
VII B Geschichte bis 1648
VII C Geschichte 1648-1918
VII D Geschichte ab 1918
VIII Entscheidungen
XIV C Strafrechtsgeschichte

Einen Plan der Bibliothek, auf dem die verschiedenen Signaturgruppen verzeichnet sind, finden Sie hier (PDF-Datei).