Abgeschlossene Promotionen


Katharina Flechsig

Von Causenflickern und Rittern der Rechte –Juristenkritik und Juristenideal in der Frühen Neuzeit
Universitätsverlag, Göttingen 2021, 263 S.

Gefördert als Stipendiatin des DFG-Graduiertenkollegs 1507 „Expertenkulturen des 12. bis 18. Jahrhunderts“

Besprechungen:
Peter Oestmann, ZRG-GA 140 (2023), S. 571–573

Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit


Gerrit Hamann

Max Merten: Jurist und Kriegsverbrecher. Eine biografische Fallstudie zum Umgang mit NS-Tätern in der frühen Bundesrepublik

Gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
Erschienen im Universitätsverlag, Göttingen 2021, 792 S.
Besprechungen:
Michael Droege, Die Schatten der Bonner Republik, Fachbuchjournal 1/2023, S. 7
Martin Löhnig, ZRG-GA 140 (2023), S. 592 f.
Pavlos Papadopoulos, Light shed on the mystery of Max Merten, Kathimerini vom 25.2.2022, S. 2
Eberhard Rondholz, Max Merten – Jurist und Kriegsverbrecher, Extanas Heft 35, Okt. 2022
Klaus Wiegrefe, Der Bundespräsident und der Kriegsverbrecher, Interview mit Gerrit Hamann, Spiegel online vom 31.7.2022
RenéWildangel, Jurist ohne Gewissen, Süddeutsche Zeitung Nr. 157 vom 11. Juli 2022, S. 13

Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit


Moritz Hinz

Mutter- und Vaterbilder im Familienrecht des BGB 1900-2010
Erschienen in Europäische Hochschulschriften II, Frankfurt am Main 2014, 359 S.

Besprechungen:
Werner Schubert, ZRG-GA 133 (2016), S. 668 f.

Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit



Cornelia Kraus

Grundlagen des Unterhaltsrechts – Überlegungen für eine Harmonisierung des Verwandten-, Betreuungs- und Geschiedenenunterhalts
Erschienen in Schriften zum Familien- und Erbrecht 3, Baden-Baden, 2011, 311 S.

Besprechungen:
Martin Menne, FPR 2013, S. 287 f.

Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit



Thomas Markpert

Der Unrechtsausgleich in Geld bei Verletzungen der Person – Eine Untersuchung anhand von Rechtsquellen des sächsisch-magdeburgischen Rechtskreises aus dem 13. und 14. Jahrhundert
Erschienen in Europäische Hochschulschriften II / 6076, Berlin, 2019, 366 S.


Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit



Vera Meyer

Die Rechtsstellung des leiblichen Vaters bei der Adoption seines nichtehelichen Kindes
Erschienen in Europäische Hochschulschriften II / 5428, Frankfurt a.M. 2013, 344 S.


Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit



Fritz Rolf Osthold

Die rechtliche Behandlung von Elternkonflikten, Eine umfassende Analyse über die Erfassung und Auflösung von Elternkonflikten im Verfassungs- und Kindschaftsrecht unter Einbezug des Völkerrechts
Erschienen in Schriften zum Familien- und Sozialrecht 1, Baden-Baden 2016, 733 S.

Auszeichnungen:
Appelhagen-Stifterpreis für die beste Dissertation der Juristischen Fakultät Göttingen
Besprechungen:
Stephan Hammer, FamRZ 2018, 89 f.

Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit



Christine Robben

Pränatale Schädigungen mit postnatalen Folgen – Überlegungen zu einem neuen Schutz- und Haftungskonzept unter Berücksichtigung der US-amerikanischen Rechtslage
Erschienen in Europäische Hochschulschriften II / 5681, Frankfurt a.M. 2015, 293 S.


Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit



Jakob Schirmer

Die Göttinger Hegel-Schule – Julius Binder, Karl Larenz, Martin Busse, Gerhard Dulckeit und der juristische Neuhegelianismus in den 1930er Jahren
Erschienen in Europäische Hochschulschriften II / 5867, Frankfurt a.M. 2016, 283 S.

Besprechungen:
Hans-Peter Haferkamp, ZRG-GA 135 (2018), S. 614-616

Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit



Tim Schütz

„Hoffnungslose Kriminelle“ und „Neigungstäter“, Die Erfassung der Frühkriminalität im wissenschaftlichen Wirken von Friedrich Schaffstein (1905-2001)
Erschienen in Schriften zur Rechtsgeschichte 204, Berlin 2022, 309 S.

Besprechungen:
Jens Lehmann, GA 2023, S. 528–532
Thomas Krause, ZRG-GA 140 (2023), S. 635-637
Lukas Pieplow, ZJJ 2023, S. 175 f.

Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit



Katharina Suhr

Der medizinisch nicht indizierte Eingriff zur kognitiven Leistungssteigerung aus rechtlicher Sicht
Erschienen in Schriftenreihe Medizinrecht, Heidelberg 2016, 310 S.


Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit



Piotr Wittmann

Der da sein Practic auß Teutschen Tractaten will lernen, Rechtspraktiker in deutschsprachiger Praktikerliteratur des 16. Jahrhunderts
Erschienen in Rechtshistorische Reihe 458, Frankfurt a.M. 2015, 302 S.

Geförodert als des DFG-Graduiertenkollegs 1507

Besprechungen:
Gerhard Köbler

Mehr Informationen und Bestellmöglichkeit